theologie.geschichte


Titelband der Zeitschrift theologie.geschichte, Band 1 (2006)

 

 

 

 ISSN: 1862-1678

 

 

 

 

 

 

Blog-Beiträge

 

Trotz Unwissenheit Mittäter in einem skrupellosen System

 
 

Nikolaus Wandinger beschreibt wie durch kirchliche Verklärung, intransparente Machtstrukturen und mediales Versagen körperliche und sexualisierte Gewalt in den Einrichtungen der Regensburger Domspatzen jahrelang verdeckt blieben.

 

 
Veröffentlicht: 2021-06-28 Lesen Sie hier weiter ...
 

Mein Gott* diskriminiert nicht – auf Instagram

 
 

Die MHG-Studie „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ hat im Jahre 2018 vieles ins Rollen gebracht. In der katholischen Kirche muss sich etwas verändern und auch junger Glaube will gehört werden. Die Instagram-Accounts @jung_synodal und @meingottdiskriminiertnicht nutzen die Medien ihrer Zeit, um junge Menschen auf dem Synodalen Weg zu erreichen.

 

 
Veröffentlicht: 2021-06-21 Lesen Sie hier weiter ...
 

Gelebter Glaube – Vergebung als universelles Heilskonstrukt?

 
 

Gelebter Glaube verlangt nach individuellen Betrachtungsweisen. Das Preprint von Katharina Peetz zeigt, dass Vergebung als Geschenk Gottes nicht immer eine befreiende Wirkung haben muss und schildert individuelle Beziehungen zu Gott im Zuge des Völkermords in Ruanda 1994.

 

 
Veröffentlicht: 2021-06-17 Lesen Sie hier weiter ...
 

Kultur, Gewalt und Sprache. Reflexionen zum kolonialen und postkolonialen Blick

 

In seinem neuesten Aufsatz setzt sich Christian Wevelsiep mit dem „postkoloniale Blick“ auseinander, der die Folgen der gewaltsamen kolonialen Vergangenheit sichtbar macht.

 

 
Veröffentlicht: 2021-01-10 Lesen Sie hier weiter ...
 

Hat der sexuelle Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche System?

 
 

Der sexuelle Missbrauch in der katholischen Kirche hat System, so das Ergebnis der MHG-Studie aus dem Jahr 2018 und der Beiträge des Sammelbandes „Unheilige Theologie“ von Magnus Striet und Rita Werden.

 

 
Veröffentlicht: 2020-09-21 Lesen Sie hier weiter ...
 

Homosexualität, Religion und politische Debatten

 

Katharina Ebner hat die religiösen Implikationen parlamentarischer Debatten über Homosexualität im Vereinigten Königreich und in der Bundesrepublik Deutschland in ihrer kirchengeschichtlichen Dissertation untersucht

 

 
Veröffentlicht: 2020-09-18 Lesen Sie hier weiter ...
 

Kreuz und Lynchbaum

 

Gregor Taxacher hat das letzte Buch des 2011 verstorbenen afromarikanischen Befreiungstheologen James Cone besprochen. Angesichts der Black Lives Matter-Bewegung - ein Buch von beklemmender Aktualität und voller Impulse für eine nicht banale Rede von Kreuz und Erlösung!

 

 
Veröffentlicht: 2020-09-16 Lesen Sie hier weiter ...
 

Auf der Suche nach Erinnerungen an die Parallelwelt

 
 

In einer Miszelle weisen Uwe Grelak und Peer Pasternack auf die Möglichkeit hin, seine Erinnerungen an die Parallelwelt des konfessionellen Bildungswesens in der DDR zu dokumentieren.

 

 
Veröffentlicht: 2020-08-21 Lesen Sie hier weiter ...
 

Die Kirchen und die Gefahr einer Radikalisierung von Christen durch Rechtspopulisten

 
 

Von Maximilian Plich Auch die Kirchen stehen in Gefahr, in den Sog der gesellschaftlichen Radikalisierung durch Rechtspopulisten hineingezogen zu werden. Es ist notwendig, dass wir die potentiellen Gefahrenquellen im Auge behalten.

 

 
Veröffentlicht: 2020-03-06 Lesen Sie hier weiter ...
 

Wenn man sich mit populistischer Rhetorik beschäftigt …

 
 

Von Philipp Tönjes

Es lohnt sich, sich mit populistischer Rhetorik zu beschäftigen. Man betrachtet die politischen Auseinandersetzungen der Gegenwart mit anderen Augen

 

 
Veröffentlicht: 2020-01-31 Lesen Sie hier weiter ...
 
Weitere Blog-Beiträge