theologie.geschichte


Titelband der Zeitschrift theologie.geschichte, Band 1 (2006)

 

 

 

 ISSN: 1862-1678

 

 

 

 

 

 

Blog-Beiträge

 

Die Wahrheitsmacher

 
 

Die Katholizismusforschung in der Bundesrepublik Deutschland wurde seit Beginn der 1960er Jahre von der Kommission für Zeitgeschichte dominiert. Ein neues Beiheft von Antonia Leugers, August H. Leugers-Scherzberg und Lucia Scherzberg gibt auf der Grundlage des Nachlasses einer Schlüsselfigur der Kommission für Zeitgeschichte erstmals Einblick in die interne Kommunikation und wissenschaftspolitische Strategie dieses katholischen Historikernetzwerks.

 

 
Veröffentlicht: 2021-11-27 Lesen Sie hier weiter ...
 

Phänomen Antisemitismus

 

Das Phänomen (Neuer) Antisemitismus ist hochkomplex und beinhaltet vielschichtige Konfliktdynamiken. Die 2. Auflage des Sammelbands „Neuer Antisemitismus? Fortsetzung einer globalen Debatte“ und das Werk „Antisemitismus seit 9/11. Ereignisse, Debatten, Kontroversen“ beleuchten die dichotomen Lager der Antisemitismusforschung und -kritik sowie die vielschichtigen und zum Teil auch neuen antisemitischen Tendenzen, die weltweit verbreitet sind.

 

 
Veröffentlicht: 2021-11-10 Lesen Sie hier weiter ...
 

Christlicher Nationalismus

 
 

Wie gefährlich ist es, wenn ein kulturelles Phänomen zu einem politischen Instrument wird? Björn Krondorfer, Direktor des Martin-Springer-Instituts an der Northern Arizona University, erzählt in seiner Miszelle von einer Online-Konferenz zum Thema „Christlicher Nationalismus“ mit internationalen Expertinnen, die den Blick auf Amerika, Deutschland, Polen und Russland warfen.

 

 
Veröffentlicht: 2021-09-17 Lesen Sie hier weiter ...
 

After Brexit

 
 

Der Austritt Großbritanniens hatte nicht nur für die Einheit Europas, sondern auch die Einheit der Kirchen innerhalb Europas Folgen. Der Sammelband „After Brexit? European Unity and the Unity of European Churches“ geht der Frage nach, wie europäische Kirchen den gesellschaftlichen und ökumenischen Herausforderungen nach dem Brexit am besten begegnen können.

 

 
Veröffentlicht: 2021-09-08 Lesen Sie hier weiter ...
 

Trotz Unwissenheit Mittäter in einem skrupellosen System

 
 

Nikolaus Wandinger beschreibt wie durch kirchliche Verklärung, intransparente Machtstrukturen und mediales Versagen körperliche und sexualisierte Gewalt in den Einrichtungen der Regensburger Domspatzen jahrelang verdeckt blieben.

 

 
Veröffentlicht: 2021-06-28 Lesen Sie hier weiter ...
 

Mein Gott* diskriminiert nicht – auf Instagram

 
 

Die MHG-Studie „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ hat im Jahre 2018 vieles ins Rollen gebracht. In der katholischen Kirche muss sich etwas verändern und auch junger Glaube will gehört werden. Die Instagram-Accounts @jung_synodal und @meingottdiskriminiertnicht nutzen die Medien ihrer Zeit, um junge Menschen auf dem Synodalen Weg zu erreichen.

 

 
Veröffentlicht: 2021-06-21 Lesen Sie hier weiter ...
 

Gelebter Glaube – Vergebung als universelles Heilskonstrukt?

 
 

Gelebter Glaube verlangt nach individuellen Betrachtungsweisen. Das Preprint von Katharina Peetz zeigt, dass Vergebung als Geschenk Gottes nicht immer eine befreiende Wirkung haben muss und schildert individuelle Beziehungen zu Gott im Zuge des Völkermords in Ruanda 1994.

 

 
Veröffentlicht: 2021-06-17 Lesen Sie hier weiter ...
 

Kultur, Gewalt und Sprache. Reflexionen zum kolonialen und postkolonialen Blick

 

In seinem neuesten Aufsatz setzt sich Christian Wevelsiep mit dem „postkoloniale Blick“ auseinander, der die Folgen der gewaltsamen kolonialen Vergangenheit sichtbar macht.

 

 
Veröffentlicht: 2021-01-10 Lesen Sie hier weiter ...
 

Hat der sexuelle Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche System?

 
 

Der sexuelle Missbrauch in der katholischen Kirche hat System, so das Ergebnis der MHG-Studie aus dem Jahr 2018 und der Beiträge des Sammelbandes „Unheilige Theologie“ von Magnus Striet und Rita Werden.

 

 
Veröffentlicht: 2020-09-21 Lesen Sie hier weiter ...
 

Homosexualität, Religion und politische Debatten

 

Katharina Ebner hat die religiösen Implikationen parlamentarischer Debatten über Homosexualität im Vereinigten Königreich und in der Bundesrepublik Deutschland in ihrer kirchengeschichtlichen Dissertation untersucht

 

 
Veröffentlicht: 2020-09-18 Lesen Sie hier weiter ...
 
Weitere Blog-Beiträge